Nach einer Pause geht die Fahrt weiter durch das Tecklenburgerland vorbei an Münster, Hagen ins Bergische Land. Hier fahren wir durch eine wunderschöne Landschaft (Talsperren und Kanäle). Auf dieser Strecke sind viele Rastplätze, wo man sehr gut Pause machen kann. Weiter geht die Fahrt vorbei an Köln bis Bonn. Die Autobahnfahrt endet bei Meckenheim. Von hier geht die Fahrt langsam durch das Ahrgebirge hinein in das herrliche Städtchen Altenahr. Dann weiter durch das Ahrtal. Wir streifen mehrmals den weltbekannten Nürnburgring. Die Fahrt geht weiter durch die hohe Eifel bis Meisenich. Ab hier fahren wir wieder ein Stückchen Autobahn bis Wittlich, dann hinab ins Moselgebirge an unser Ziel Wehlen-Bernkastel. Ankunft gegen 17:00 Uhr.

2.Tag (Sonnabend, den 09.09.1972)

09:00 Uhr Kellerbesichtigung der Winzergenossenschaft in Wehlen (Wehlener Sonnenuhr). 12:30 Uhr Mittag in Kröv beim „Kräver Nacktasch“. Am Nachmittag kleine Moselfahrt über Traben-Trabach bis zur Hunsrück-Höhenstraße, dann zurück nach Wehlen-Bernkastel. Ankunft gegen 17:00 Uhr. Ab 20:00 Uhr gemütlicher Abend im Winzerkeller.

3.Tag (Sonntag, den 10.09.1972)

13:00 Uhr Abfahrt nach Trier. Stadtbesichtigung. Rückkehr gegen 20:00 Uhr in Wehlen-Bernkastel.

4.Tag (Montag, den 11.09.1972)

08:00 Uhr Abfahrt. Die Fahrt führt die Mosel abwärts über Koblenz, dann den Rhein abwärts bis Königswinter. Hier eine schöne Pause, um den meistbestiegenen Berg der Welt, den Drachenfelsen, zu erklimmen! (Mit der Zahnradbahn) Weiter führt die Fahrt auf der Autobahn bis Köln (wenn noch Zeit vorhanden, kann der Dom besichtigt werden) dann Richtung Heimat. Ab Köln ca. 6-7 Stunden Fahrtzeit.

Quelle: Angebotstext Omnibusbetrieb Hermann Mielke