Vatertagstour   01.05.2008

 

Der 2 Tenor der Kremper Liedertafel Lied-Hoch e.V. hat die heutige Vatertagstour hervorragend organisiert.

 

Wir starteten in der Wilstermarsch vom Parkplatz Störsperrwerk bei herrlichem Sonnenschein. Zuvor jedoch wurden wir mit “Startpilot“ und Getränken versorgt. Unser Cateringfahrzeug hatte alles Notwendige an Bord. Viele Segelschiffe wollten heute Morgen hinaus auf die Elbe fahren und so musste die Störbrücke sehr häufig hochfahren um die Schiffe hindurch zu lassen. Gleich nach dem Überqueren des Störsperrwerks haben wir unsere erste Hürde, einen Zaun, genommen. Der Schafszaun sollte aber heute nicht der letzte sein. Das saftige Grün des Deiches mit den vielen Blüten des Löwenzahns, Wiesenschaumkrauts und vereinzelten Sumpfdotterblumen war herrlich anzusehen. Segelboote im Hafen Ivenfleth und gegenüber in der Werft Wewelsfleth säumten unseren Weg auf der Deichkrone.

 

 

Die Mündung der Krempau ließen wir hinter uns um in Borsfleth auf einer Terrasse mitten im Blumengarten unsere Frühstückspause zu genießen. Bei reichlich Mettwurst, Käse, Brot und Bier ließen wir es uns gut gehen. Im Hintergrund hörten wir den Borsflether Spielmannszug und ständig wurden all die Bekannten gegrüßt die auf ihren Fahrrädern vorbei fuhren. Die Gastgeber schenkten uns noch einen alten Kremper Bittern ein der unsere Stimmung noch zusätzlich anheizte. Wir haben sehr viel Spaß und nicht alle Kommentare sind jetzt noch so sehr ernst gemeint.

 

Mit einem beladenem Bollerwagen geht es nun weiter in Richtung Krempe. Viele Fahrradfahrer begegnen uns unterwegs. Der kleine Eltersdorfer Wanderweg entlang der Krempau lädt zu einer ausgedehnten Pause ein. Kurz vor Krempe ein letzter Boxenstopp und dann wird bei Uwe noch ein “Absacker“ getrunken bevor viele von uns den Kremper Flohmarkt besuchen. Ein “Harter Kern“ diskutiert noch lange Zeit die Belange der Kremper Sänger.

 

Vielen Danke an den Festausschuss. Es hat alles geklappt, der Weg war gut gewählt und das Wetter war super.

 

Uwe Schuldt